Tipps

  • {contentnavigation}

Welcher Sport-Typ sind Sie?

Kleine Bewegungs-Typologie, mit der Sie Ihren Schweinehund knacken

Sport zu machen kostet erst einmal Überwindung, besonders wenn man außer Übung ist. Regelmäßige Bewegung macht glücklich, ausgeglichen und unterstützt die Gesundheit  – wäre da bloß nicht dieser fiese erste Schritt… Doch wenn man seine persönlichen Schwachpunkte erkannt hat, kann man sie viel leichter bekämpfen. Daher haben wir eine kleine Typologie der „Sportmuffel“ erstellt, die dabei helfen soll, die richtige Art von Sport zu finden. So klappen Einstieg und dauerhafter Erfolg!

Egal, zu welchem Typ man gehört: niemals zu hohe Ziele stecken! Langsam anfangen und kontinuierlich das Pensum steigern führt zu andauerndem Erfolg, Spaß und einem sensationell guten Körpergefühl. Das Ziel heißt 30, besser 60 Minuten Bewegung täglich. Sicherheitshalber sollte sich jeder vom Hausarzt durchchecken lassen, bevor er mit Sport beginnt.

Bitte beachten Sie: eine grundlegende Umstellung des Lebensstils sollte immer von einem Arzt begleitet werden. Die hier abgebildeten Anregungen der California Walnut Commission können Ihnen dabei helfen einen gesunden Lebensstil zu finden; sie können jedoch keinesfalls eine professionelle Beratung ersetzen.

Rezeptauswahl

Hier finden Sie eine Auswahl leckerer und kalorienbewusster Rezepte.